Derzeit laufen bereits viele Aktivitäten, damit sich die Stadt zum „Tag der Sachsen“ am ersten Septemberwochenende den zahlreichen Gästen besonders schön präsentiert. So werden derzeit Plätze und Straßen saniert und später sollen auch die städtischen Gebäude mit Bannern geschmückt werden. Natürlich wäre es schön, wenn auch die privaten Häuser – besonders im Festgebiet – an dem Wochenende herausgeputzt würden.

Anlässlich des Stadtjubiläums 2008 wurde dies bereits an vielen Stellen unter Beweis gestellt (siehe Foto). Passende Girlanden und Fahnen sind dazu im Bürgerbüro - Ihre Stadtinformation erhältlich. Das Projektbüro „Tag der Sachsen“ möchte die Hauseigentümer und Mieter dabei unterstützen und dazu den Wettbewerb „Schönstes geschmücktes Haus“ starten. Kurz vor dem Festwochenende wird eine Jury die schönsten Häuser auswählen, denen attraktive Preise winken. Mehr dazu demnächst hier und in einer der nächsten Ausgaben des „Stadtspiegel“.

Festumzug 2008 geschmucktes Haus