Rückblick auf den „Tag der Sachsen“ - DVD vom Festwochenende wird produziert

In den letzten Tagen konnte das Organisationsteam „Tag der Sachsen“ mit der gesamten Stadtverwaltung und allen fleißigen Helfern kräftig durchatmen und sich mit neuer Kraft an die Nachbereitung des größten sächsischen Volksfestes machen. Dazu gehörte auch, dass Projektleiterin Ina Klemm in der Stadtratssitzung am 12. September schon erste Zahlen präsentierte. Stolz können die Organisatoren auf rund 300.000 Gäste verweisen, alleine rund 70.000 davon zum Festumzug am Sonntag. Auch der Tierpark konnte 6.500 Besucher begrüßen und die Ibug-Macher freuten sich über 1.800 Schaulustige, die an dem Wochenende in der Ende August umgestalteten Industriebrache an der Weststraße vorbeikamen.

TdS Trubel
Foto: Andreas Seidel

Rund 800 Mitwirkende haben den „Tag der Sachsen 2016“ zu einem einmaligen Erlebnis gemacht. Hinzu kamen über 400 Vereine sowie um die 240 Händler, Gastronomen und Firmen, die das 58 Hektar große Festgebiet im wahrsten Sinne des Wortes in einen bunten Rummelplatz verwandelten. Aufgeteilt in 15 Themenmeilen wurde für jeden Geschmack etwas geboten. Für tolle Programme sorgten zudem die 12 Themenbühnen und -zelte sowie vier sächsische Radiosender, die mit drei großen Medienbühnen vor Ort waren.

Tds Regionalbuehne
Foto: Frances Mildner

Die Vorbereitungen auf das Wochenende liefen bereits seit Monaten – angefangen bei Verkehrslenkung und Parkplätzen über Sicherheit, Finanzausstattung und Helferorganisation bis hin zu Marketing, Sponsoren- und Gäste-Betreuung. Auch die Ver- und Entsorgung war ein wichtiges Glied in der Kette, um den Besuchern ein schönes Fest zu ermöglichen. In Zahlen: 26 Sanitärcontainer, 6 Duschcontainer, 124 Dixies sowie 52 Stromgeneratoren, 194 Verteilerkästen und mehr als 8.000 Meter Stromkabel wurden im Vorfeld aufgebaut. In 500 kleinen und 44 großen Mülltonnen wurden rund 18 Tonnen Müll entsorgt. 4.600 Meter Wasserleitung und 207 Zapfstellen sorgten für frisches Nass an den Ständen und Sanitäreinrichtungen.
Der traditionelle Festumzug bewegte sich über drei Kilometer durchs Festgebiet, nachdem sich die rund 3.600 Mitwirkenden auf etwa vier Kilometern aufgestellt hatten. 165 Bilder in neun Themengebieten wurden vorgestellt und von den Besuchern am Rand der Strecke kräftig bejubelt. Angeführt wurde der Umzug vom Jubiläumslauf, an dem Vertreter aller bisherigen Ausrichterstädte teilnahmen und zur Abschlussveranstaltung als Dankeschön eine Sonderprägung der Sächsischen Numismatischen Gesellschaft erhielten.

TdS Maskottchenwagen
Foto: Andreas Seidel

Das gesamte Festwochenende wurde vom Kabeljournal Röhrsdorf mit mehreren Kameras eingefangen und soll mit allen Highlights auf eine DVD gebracht werden. Diese ist voraussichtlich ab Ende Oktober für 15 Euro in der Stadtinformation erhältlich. Übers kostenfreie Bürgertelefon: 0800-33 88 000 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können sich Interessenten auf eine Vorbestell-Liste setzen lassen.

TdS Engel
Foto: Heinz Hammer